Thales banner

Unbefristete Softwarelizenz

Wenn Sie Ihre Software veröffentlichen, wünschen Sie sich für Ihr Unternehmen mit Sicherheit das beste Softwarelizenzmodell. Die Wahl der geeigneten Plattform und des richtigen Modells für die Software-Lizenzverwaltung ist der erste Schritt, um Umsatz zu generieren und Ihre Kunden zufriedenzustellen.

Es gibt mittlerweile viele Lizenzierungsmodelle auf dem Markt. Eines der traditionellsten und häufigsten Modelle ist das unbefristete Modell. Die meisten unter uns kennen dieses Modell, das bei B2C-Anwendungen sehr beliebt ist. Die unbefristete Lizenz ist ein sehr traditionelles Modell, das viele Unternehmen bevorzugen.

Was ist eine unbefristete Softwarelizenz?

Die unbefristete Softwarelizenz ist eine der einfachsten Modelle auf dem Markt. Es ist ungefähr so, als ob ein Kunde ein Produkt im Laden kauft. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie brauchen eine Waschmaschine. Sie gehen in den Laden, finden das gewünschte Modell, kaufen es und es gehört Ihnen. Es fallen einmalige Kosten an, die eine Garantie und Serviceleistungen enthalten. Nach Ablauf der Garantie können Sie diese und das Servicepaket in den meisten Fällen verlängern. Natürlich steht die Waschmaschine bei Ihnen zu Hause und Sie können sie jederzeit benutzen.

Beim unbefristeten Lizenzmodell bezahlen die Kunden eine einmalige Gebühr für die Software. Im Grunde kaufen sie die Software anstatt sie zu mieten. Kunden können optional eine Jahresgebühr bezahlen (in der Regel 20 % der ursprünglichen Kosten), die Wartung, Support und Aktualisierungen beinhaltet. In der Regel hosten die Kunden die Software auf ihren eigenen Servern.

Vor- und Nachteile unbefristeter Lizenzen.

Unbefristete Lizenzen haben viele Vorteile. Dazu gehören:

  • Langfristige Nutzung: Mit dieser Art von Lizenz können Kunden die Software in der Regel für immer nutzen. Das ist attraktiv für Unternehmen oder Einzelpersonen, die wissen, dass sie die Software langfristig benötigen werden.
  • Kalkulierbare Kosten: Wenn Kunden die Software kaufen, wissen sie genau, wie viel sie bezahlen werden. Sie haben zudem die Option, jährliche Wartungen dazu zu kaufen.
  • Eigentum der Software: Die Kunden besitzen die Software nach dem Kauf und hosten sie in den meisten Fällen auf ihren eigenen Servern.
  • Finanzielle Vorteile: Wenn die Software über einen längeren Zeitraum verwendet wird, ist dieses Modell häufig sehr attraktiv und kostengünstig.

Nachteile des unbefristeten Lizenzierungsmodells:

  • Jährliche Wartungs- und Supportkosten: Zusätzlich zu den Anschaffungskosten der Software (die in vielen Fällen hoch sind) kaufen Kunden häufig Pakete für jährliche Wartung und Support ein, damit sie gegebenenfalls Aktualisierungen und Unterstützung erhalten.

 

Was ist der Unterschied zwischen unbefristeten und abonnementbasierten Lizenzen?

Wenn es darum geht, herauszufinden, welche Softwarelizenzierungslösung, die richtige ist, kommt es häufig zu einem Vergleich zwischen unbefristeten und abonnementbasierten Lizenzen. Das abonnementbasiserte Lizenzmodell hat in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Softwarelizenzierungsmodell für Ihr Unternehmen sind, sollten Sie beide Optionen in Erwägung ziehen und die Unterschiede verstehen.

Zahlungsweise
Wie bereits besprochen, handelt es sich bei dem unbefristeten Modell um eine einmalige Zahlung mit einer optionalen jährlichen Wartungsgebühr. Beim abonnementbasierten Modell fallen wiederkehrende Zahlungen an (in der Regel monatlich oder jährlich). Bei diesem Modell mieten die Kunden die Software im Grunde an. Die anfänglichen Kosten sind in der Regel niedriger, werden aber abhängig von der Nutzungsdauer im Laufe der Zeit immer höher.

Bereitstellung
Beim unbefristeten Lizenzmodell hosten die Kunden die Software zumeist auf ihren Servern. Dafür ist unter Umständen ein hoher Anpassungs- und Integrationsgrad notwendig, um den Bedarf der Kunden zu erfüllen. Beim abonnementbasierten Modell verbleibt die Software auf dem Server des Host-Unternehmens und ist nicht im selben Ausmaß an die Gegebenheiten des Kunden angepasst.

Aktualisierungen und Support
Bei diesem Modell beinhaltet der anfängliche Kauf Aktualisierungen und Support über einen bestimmten Zeitraum. Kunden zahlen für wiederholte Aktualisierungen und Support, sobald dieser anfängliche Zeitraum endet. Beim abonnementbasierten Modell sind die Aktualisierungen und der Support durch die Abonnementgebühr abgedeckt.

Sicherheit
Der größte Unterschied zwischen den beiden Modellen ist, dass die Kunden die Software bei diesem Modell auf ihren eigenen Servern hosten. Im Gegensatz dazu wird die Software beim abonnementbasierten Modell auf den Servern des Anbieters gehostet. Beim unbefristeten Lizenzmodell haben die Kunden selbst mehr Kontrolle über die Sicherheit und daher auch einen umfassenderen Einblick in die jeweilige Situation.

Der Übergang vom Modell großer, einmaliger Verkäufe hin zu beziehungsbasierten, wiederkehrenden Umsatzmodellen kann ein entscheidender Wendepunkt sein. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie wiederkehrende Einnahmen für Ihr Unternehmen maximieren können, laden Sie unser aktuelles Whitepaper herunter.

consolidating software licensing technologies

Consolidate Software Licensing Technologies to Reduce Costs - White Paper

Consolidating Software Licensing Technologies Post M & A Given the tough competition software vendors and intelligent device manufacturers face, it’s no surprise that these organizations depend on creating innovative products and services to grow their businesses.  This...

Cadac Group Reduces Expenses & Gains Flexibility - Case Study

Combine Separate Licensing Platforms - Cadac Case Study

Cadac Group Reduces Expenses & Gains Flexibility - Case Study Cadac Group is a leading provider of solutions to create, manage, and share digital design information. As the design is becoming more digital, Cadac Group offers its customers expertise to enable them to be...