Default banner

Software-Sicherheitslösungen

Software-Sicherheitslösungen

Viele Unternehmen investieren große Summen und viel Arbeit in die Entwicklung und Lizenzierung von Software. Heute wird selbst die beste Software ohne ein entsprechendes Sicherheitssystem niemals erfolgreich sein. Softwaresicherheit ist unerlässlich, damit Sie gewährleisten können, dass Ihre Software wie geplant verwendet wird – und zwar auf die richtige Art und Weise und von Benutzern, die Lizenzen erworben haben. Wenn Umsatzgenerierung und betriebliche Effizienz Ihrem Unternehmen wichtig sind (und das sollten sie sein), ist Softwaresicherheit ein Muss.

Was ist Softwaresicherheit?

Wie der Name schon sagt, sorgt Softwaresicherheit dafür, dass Ihre Software in allen Belangen sicher ist. Die besten Verfahren für Softwaresicherheit beginnen bereits in der Entwicklungsphase. In dieser Phase statten Entwickler ihre Software mit unterschiedlichen Funktionen aus, damit diese nicht Ziel von Hackerangriffen oder zu böswilligen Zwecken verwendet wird. Diese proaktive Herangehensweise soll zukünftige Probleme verhindern. Dazu werden Sicherheitstools und -funktionen in das Softwareprogramm integriert.

Mit Lösungen für Softwaresicherheit können Sie Ihre Software monetarisieren. Letzten Endes ist das Ziel eines jeden Unternehmens das wirkungsvolle Generieren von Umsatz und Mehrwert. In unserem Video geben wir einen Überblick über die Softwaremonetarisierung. Sehen Sie es sich an und entdecken Sie, wie ein umfangreiches Sicherheitspaket Ihr Unternehmen unterstützt und Ihre Geheimnisse und Software sichert.

Warum ist Softwaresicherheit so wichtig?

Die Antwort ist ganz einfach: Wenn Sie Ihre Software schützen, sorgen Sie dafür, dass sie nicht in die falschen Hände gerät und ausschließlich wie vorgesehen verwendet wird. Dadurch kann Ihr Unternehmen mehr Umsatz erzielen und Sie sind in der Lage, Ihre Benutzer besser zu analysieren und zu verstehen.

Es gibt viele Gründe, warum es so wichtig ist, die richtigen Sicherheitsmaßnahmen für Ihre Software zu ergreifen.

Kopierschutz

Kopierschutz ist eine Maßnahme, um das Kopieren von Software zu verhindern. Dazu werden Systeme und Normen für Softwaresicherheit implementiert. Unternehmen nutzen Kopierschutz zudem, um Piraterie zu bekämpfen.

Um zu garantieren, dass die Software nicht kopiert wird, werden verschiedene Strategien angewendet. Viele Softwareprogramme verlangen von den Benutzern, dass diese sich registrieren, wenn sie erstmals auf die Software zugreifen. So soll sichergestellt werden, dass die Software auf korrektem Wege und legal erworben wurde. Dazu muss ein Name und eine Seriennummer oder eine Geräte-ID eingegeben bzw. eine Aktivierung per Telefon durchgeführt werden (damit gewährleistet ist, dass die Software nur auf einem bzw. der erlaubten Anzahl an Geräten installiert wird).

Kopierschutz steht in engem Zusammenhang mit Maßnahmen zur Bekämpfung von Piraterie. Die Bekämpfung von Piraterie soll die Zahl der Urheberrechtsverletzungen und Verstöße gegen geistige Eigentumsrechte reduzieren. Nachdem Sie so viel in Ihre Software investiert haben, ist der Schutz des geistigen Eigentums unerlässlich. Nur so können Sie garantieren, dass Ihre Software sicher ist und nicht in die falschen Hände gerät. Es gibt unterschiedliche Formen der Softwarepiraterie. Dazu gehören Softlifting, das unsachgemäße oder böswillig Hoch- und Herunterladen von Software, Produktfälschung, Verleihen und vieles mehr. Hier finden Sie weitere Informationen zum Softwareschutz.

Illegale Verbreitung von Software

Eine illegale Verbreitung von Software liegt vor, wenn Ihre Software, wie der Name schon sagt, entgegen den Lizenzbedingungen und -vereinbarungen illegal verbreitet wird.

Das ist aus unterschiedlichen Gründen problematisch. Zunächst ist die illegale Verbreitung Ihrer Software ein Zeichen dafür, dass es ein Sicherheitsproblem in Ihrem Software- oder Lizenzierungssystem gibt. Sachgerecht entwickelte Software- und Lizenzierungssysteme sollten Maßnahmen zur Verhinderung illegaler Verbreitung der Software beinhalten.

Wenn Benutzer die Software illegal weitergeben, entgehen Ihrem Unternehmen unweigerlich Umsätze und Gewinne. Jeder Benutzer, der Ihre Software illegal verwendet, bezahlt nicht dafür. Das ist sowohl bei einzelnen Benutzern als auch bei Unternehmen ein Problem, die Software möglicherweise nicht wie vorgeschrieben installieren oder sich in Funktionen hacken, für die sie nicht bezahlt haben.

Lizenzverletzungen

Softwaresicherheit gewährleistet zudem, dass Benutzer die Lizenzen für Ihre Softwareprodukte nicht verletzen können. Eine Lizenzverletzung bedeutet, dass Benutzer die Lizenzen unsachgemäß oder mit böswilliger Absicht verwenden. Manche dieser Verletzungen mögen unbeabsichtigt passieren, dennoch sind sie problematisch.

Es gibt klare Lizenzvereinbarungen und Benutzer, die Lizenzen auf eine Weise verwenden, die diesen Vereinbarungen widerspricht, begehen eine Lizenzverletzung. Eine solche Lizenzverletzung kann sich auf die Personen beziehen, die die Lizenz eigentlich verwenden sollten (Entwickler und Händler), auf den geographischen Standort und natürlich auf die Bezahlung der Software. Tools für die Softwaresicherheit sind wichtig. Sie sorgen dafür, dass Benutzer eine bestimmte Lizenz nicht unsachgemäß verwenden können.

Hacking/Reverse-Engineering

Sie haben eine ausgereifte Software entwickelt, die nicht in falsche Hände geraten soll? Hackerangriffe und Reverse-Engineering stellen die Softwaresicherheit auf eine harte Probe. Niemand möchte, dass seine Software gehackt oder nachgebaut wird. Damit ist gemeint, dass Entwickler oder Benutzer versuchen, den Code der Software zu knacken, um deren Funktionsweise zu verstehen und möglicherweise selbst eine ähnliche Software zu entwickeln.

Es gibt viele Gründe, warum Sie dafür sorgen sollten, dass Sie für Ihre Software nur auf die besten Sicherheitsstandards setzen sollten. Einer davon sind Hackerangriffe. Wenn Sie eine tolle Software entwickeln, die von Hackern nachgebaut werden kann, haben Sie letzten Endes wenig bis gar nichts von Ihrem Produkt. Dann können alle Maßnahmen, die zur Monetariserung Ihrer Software und deren Durchbruch auf dem Markt beitragen sollen, sinnlos sein.

Die Lösungen von Sentinel für Softwaresicherheit

Wir bei Sentinel haben uns zum Ziel gesetzt, Ihre Software zu lizenzieren, bereitzustellen und zu schützen. Unsere Produkte für den Softwareschutz sollen unsere Kunden dabei unterstützen, Umsatzchancen zu generieren und zu ergreifen, und ihre betriebliche Effizienz zu erhöhen.

Mit Sentinel RMS, unserem benutzerfreundlichen und flexiblen Lizenzverwaltungsprogramm, können Sie Ihre Software lizenzieren und dabei höchste Softwaresicherheit gewährleisten. Indem Sie sich für flexible Lizenzierungsoptionen entscheiden, können Sie die perfekte Lösung für Ihre Kunden mit maximalen Ertragsmöglichkeiten entwickeln. Außerdem sind Sie so in der Lage, die Lizenznutzung nachzuverfolgen und, noch wichtiger, Sie können zu 100 Prozent darauf vertrauen, dass Ihre Software sicher ist und wie vorgesehen verwendet wird. Mit den richtigen Tools sorgen wir für betriebliche Effizienz und erzielen höhere Gewinne.

Sentinel LDK bietet ein umfassendes Managementsystem für die effiziente und vollständige Monetarisierung Ihrer Software an. Wie bei allen unseren Produkten ist die Sicherheit Ihrer Software unser erstes Anliegen. Mit Sentinel LDK können Sie Ihren Umsatz maximieren, indem Sie dafür sorgen, dass Ihre Software wie vorgesehen verwendet und vertrieben wird, und gleichzeitig Ihren Kunden eine angenehme Erfahrung bieten.